Lisa Tihanyi - Bloggerin und DIY-Queen von Mein Feenstaub

{Eine Tasse Kaffee mit..}: Lisa von Mein Feenstaub

Schlag auf Schlag füllt sich der Blog mit Leben! Heute habe ich die ganz besondere Freude euch eine neue Kategorie vorzustellen, bei der ich mal andere Leute erzählen lassen. {Eine Tasse Kaffee mit..} ist eine Art Interview-Projekt bei dem ich möglichst viele verschiedene Kreative zu Wort kommen lassen möchte.

Lisa von Mein Feenstaub kenne ich seit etwas mehr als einem Jahr. Ursprünglich „kennen“ wir uns wohl über Instagram und einige Events. 2015 haben wir uns auf der Frankfurter Buchmesse getroffen und dort zusammen vielerlei Dinge entdeckt. Sie macht heute den Anfang und erzählt davon, wie sie die Liebe zum Selbermachen entdeckt hat und wie es dazu kam, dass sie nun auch wundervolle Bücher schreibt.

{Eine Tasse Kaffee mit..}: Lisa von Mein Feenstaub

 

Lisa Tihanyi - Mein Feenstaub
© Lisa Tihanyi – MeinFeenstaub.com

Erzähl uns doch bitte etwas über dich. 🙂

Ich heiße Lisa und Selbermachen ist meine Leidenschaft! All meine kreativen Ideen gibt es auf meinem DIY-Blog meinfeenstaub.com. Denn ich möchte zeigen: Jeder kann selbermachen! Man trifft mich die meiste Zeit entweder im Baumarkt auf der Suche nach neuen Ideen an, oder werkelnd, zeichnend oder nähend – für mich gibt es kein tolleres Gefühl, als ein DIY-Projekt ganz stolz abzuschließen und zu sagen: Das hab ich selbst gemacht! Ich wohne in Mainz und arbeite hauptberuflich als PR-Beraterin in einer Agentur.

Was genau machst du am liebsten aus dem Bereich DIY?

So ziemlich alles – ich habe ein paar “Komfort”-Materialien, mit denen es mir besonders leicht fällt zu basteln, zum Beispiel Papier oder Fimo. Da kenne ich mich aus und weiß, welche Handgriffe nötig sind, um das gewünschte Ergebnis zu erreichen. Ich experimentiere aber auch gerne und stelle mich neuen Herausforderungen außerhalb meiner DIY Comfort Zone, aktuell liebe ich zum Beispiel meine Stichsäge sehr und will mich mehr mit größeren Holzarbeiten beschäftigen. Das habe ich davor nie gemacht.

© Lisa Tihanyi – MeinFeenstaub.com

Seit wann und wie bist du eigentlich dazu gekommen?

Ich bin schon kreativ, seit ich eine Schere und einen Stift halten kann. Schon als ich klein war, konnte man mich stundenlang allein lassen, solange ich nur (genug!) Papier und Stifte hatte, und ich habe riesige Papierstapel vollgemalt. Es gibt im Keller meiner Eltern echt unzählige Ordner mit alten Zeichnungen von mir. Daran hat sich nie etwas geändert. Vor vier Jahren habe ich beschlossen, dass ich meine Leidenschaft jetzt auch mit anderen DIY-Begeisterten auf meinem Blog teilen will. Dass sich mein Blog so krass entwickeln würde, ich so viele tolle Menschen darüber kennenlernen und sich so viele spannende Projekte für mich ergeben würden, hätte ich vorher niemals gedacht!

Was macht das Kreativ sein und vor allem das ‚Selbermachen‘ für dich aus?

Wenn ich eine Idee im Kopf habe, was ich gerne mal umsetzen würde, und nach ein wenig Arbeit und Ausprobieren halte ich genau das in der Hand – wie toll ist das denn bitte?! Für mich gibt es nichts Vergleichbares, das mir so viel Spaß macht wie das Kreativsein und Selbermachen. Ich liebe den Prozess der Ideenfindung, das Ausprobieren, Experimentieren, Verwerfen und am Ende mit Spaß und Erfolg mein Projekt abschließen. Und der coolste Moment ist, wenn mich dann jemand fragt: Wo hast du das gekauft? Und ich sage: Selbstgemacht – und du kannst das auch! 🙂

Was würdest du Anfängern als Tipps mit auf den Weg geben?

© Lisa Tihanyi – MeinFeenstaub.com

Mein wichtigster Tipp: Mach das, wofür du brennst, und stell dich immer neuen Herausforderungen! Klingt abgedroschen, aber: Gib nicht auf. Die meisten Ziele erreicht man nicht durch besondere naturgegebene Talente, sondern durch Hartnäckigkeit. Wenn etwas nicht auf Anhieb klappt, probiere es solange weiter, bis du es schaffst – denn dann wirst du am Ende doppelt stolz sein!

Du hast selbst schon Bücher geschrieben, wie kam es dazu und was würdest du anderen Menschen raten, die so etwas auch machen wollen?

Auch wenn ich regelmäßig meine DIY-Ideen in meinem Blog zeige, ist es doch etwas ganz besonders, dass es meine Ideen nun auch in Buchform gibt! Bei mir war es so, dass mich ein Verlag angesprochen hat – zuerst dachte ich, das sei eine Spam-Mail, aber es war ehrlich echt, wow! Mittlerweile habe ich schon das dritte Buch veröffentlicht. Das find ich manchmal selber krass. Hier habe ich schon einmal darüber geschrieben, wie ich bei meiner Buchproduktion vorgegangen bin.

 

© Lisa Tihanyi – MeinFeenstaub.com

Was ist dein liebster DIY-Blog?

Besonders gerne lese ich schön farbenfrohe DIY-Blogs, zum Beispiel Fall for DIY ( http://fallfordiy.com/ ) , I Spy DIY ( http://ispydiy.com/ ) , Sugar & Cloth ( https://sugarandcloth.com/ ) und A Subtle Revelry ( http://asubtlerevelry.com/ ).

Da es sich hier bei mir ja hauptsächlich ums Stricken geht, wie ist deine Beziehung zu dem wollig-weichen Hobby?

Da ich sehr ungeduldig bin und immer am liebsten schnell Ergebnisse sehen möchte, ist Stricken keines meiner Hauptthemen. Ich kann ein paar Basics, die bringe ich mir aber jedes Jahr aufs Neue bei, wenn es Richtung Winter geht. Ich habe schon ganz einfache Sachen gemacht wie ein Stirnband mit Schleife und einen Loopschal. Darauf bin ich auch total stolz! Irgendwann muss ich mich mal intensiver damit beschäftigen, denn selbstgestrickte Sachen finde ich richtig toll und ich bewundere jeden, der das richtig gut kann.

© Lisa Tihanyi – MeinFeenstaub.com

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *